Apostel Rüdiger Krause in Stelle

Lange hatten die Geschwister auf diesen Tag gewartet: Apostel Rüdiger Krause hielt am Sonntag, 27. Juli, den Gottesdienst in Stelle. Dazu waren auch alle Vorsteher des Bezirkes mit ihren Frauen, soweit sie nicht schon im Urlaub weilten, eingeladen. So war denn auch die Kirche gut gefüllt, denn die Geschwister hatten sich diesen Tag vorgemerkt. Der Apostel diente mit einem Wort aus der Apostelgeschichte, welches der Stammapostel letztens in einem Gottesdienst verwandt hatte (Apostelgeschichte 9, 3-6): »Als er aber auf dem Weg war und in die Nähe von Damaskus kam, umleuchtete ihn plötzlich ein Licht vom Himmel; und er fiel auf die Erde und hörte eine Stimme, die sprach zu ihm: Saul, Saul, was verfolgtst du mich? Er aber sprach: Herr, wer bist du? Der sprach: Ich bin Jesus, den du verfolgst. Steh auf und geh in die Stadt; da wird man dir sagen, was du tun sollst.« Nach dem Gottesdienst war von den Geschwistern im »Dörpshus Hörsten« ein Büfett vorbereitet worden. Viele nutzten die Gelegenheit, um mit dem Apostel noch einige schöne Stunden zu verbringen. Die Bilder zeigen einen Eindruck von der schönen Atmosphäre dieses Sonntages.